Marc Thiel

Meine Leidenschaft: Finanzen

Bereits seit frühester Kindheit fasziniert mich die Welt der Finanzen. Als 6-Jähriger habe ich bereits versucht, meiner Familie meine Arbeitskraft für Dienstleistungen im Bereich „Haus und Garten“ zu verkaufen … mit wenig glorreichem Erfolg. Ich habe mich jedoch nicht entmutigen lassen und mein Taschengeld mit Zeitungaustragen, später ab 16 an der Tankstelle und mit 18 durch geschickte Aktieninvestitionen aufgebessert – das ging allerdings auch mal im Neuen Markt schief. Nichts desto trotz konnte ich mir Wünsche erfüllen, die sonst nicht möglich gewesen wären. Aber besonders lernte ich

» eine Wertschätzung der selbst gekauften Dinge,
» mit den Einnahmen hauszuhalten und
» für die Zukunft zu sparen und richtig zu investieren.

Mein Kontakt mit der Welt der Finanzen

Als ersten beruflichen Schritt machte ich bei einer großen deutschen Bank meine Ausbildung zum Bankkaufmann. Ich merkte schnell, dass ich den Inhalt wirklich spannend fand, aber das ganze Drumherum nicht zu mir passte. Schon damals merkte ich, dass es sich nicht für mich stimmig anfühlte, z. B. den „Fonds der Woche“ auf Teufel komm raus zu verkloppen.

Also ging ich auf die Fachhochschule und machte meinen Diplom Kaufmann Schwerpunkt Finanzmanagement & Unternehmensführung. Um mir mein Studium zu finanzieren, arbeitete ich als selbständiger Finanz- und Versicherungsmakler bei einem mittelständischen Maklerunternehmen. Nach dem Studium blieb ich und arbeitete dort in Summe 12 Jahre und habe währenddessen über 1.000 Menschen beraten.

Nach meiner Zeit als selbständiger Finanz- und Versicherungsmakler ging ich einer zweiten Leidenschaft nach – ich bin mit Leib und Seele Gründer und war CFO diverser innovativer Start-ups.

marc-thiel-finanzcoach-about-meine-leidenschaft

Meine Motivation: Menschen zu finanzieller Selbstbestimmung und Freiheit befähigen

Seit nun 7 Jahren bin ich als Unternehmensberater und Agilist selbständig. Eine erfüllende Aufgabe, die Spaß macht und herausfordernd ist. In dieser Zeit habe ich jedoch sehr viele Menschen getroffen, die trotz eines hohen Einkommens über nicht genügend Rücklagen für finanzielle Krisen verfügen. Die jeden Kundenauftrag annehmen müssen oder 70 Stunden und mehr arbeiten um ihren Lifestyle zu bezahlen. Die mit ihren Finanzen schlicht überfordert sind. Deren Geld auf dem Girokonto nutzlos herumliegt, da sie keine Finanzziele haben. Die keine Altersvorsorge getroffen haben und bei dem Anruf des Steuerberaters in Schockstarre verfallen, da sie nicht ausreichend Rücklagen aufgebaut haben – die Steuer kommt aber auch jedes Jahr völlig überraschend …

Diese und andere Geschichten haben mich nachdenklich gemacht und schließlich zu dem Schluss kommen lassen, dass, wenn man schon sowohl in der Schule, als auch im Studium nichts über Finanzen lernt, es doch einen Ansprechpartner geben muss, der einen begleitet und befähigt, finanziell selbstbestimmt zu werden. Dabei kombiniere ich bewährte Finanzpraktiken aus der Bank und meinem Finanzstudium und kombiniere sie mit agilen Methoden und dem richtigen Mindset zum Thema Geld. „I eat my own dog food.“ Alles, was ich mit Dir bespreche und aufbaue, verwende ich selber und werde es auch meinen beiden Kindern beibringen. Ich bleibe da ganz der Schuster mit seinen Leisten.

Kontaktiere mich und lass uns über Deine Wünsche und Ziele sprechen.