Agiles Projektmanagement: Die besten Bücher

Agiles Projektmanagement Bücher

Wer sich für das Thema agiles Projektmanagement interessiert, findet heute eine Fülle an Literatur. Doch welche Bücher sind wirklich hilfreich und bieten einen guten Überblick? Hier stelle ich acht der besten Bücher rund um agiles Projektmanagement vor, die für verschiedene Wissenslevel geeignet sind – vom Einsteiger bis zum Scrum-Guru.

Auch wenn agiles Projektmanagement erst seit einigen Jahren immer mehr zum Trendthema in Unternehmen wird, hat die Methodik bereits eine deutlich ältere Historie. Entstanden in den 90er Jahren ist agiles Projektmanagement als alternative Herangehensweise zu den dokumentationsintensiven und plangesteuerten Ansätzen des klassischen Projektmanagements zu verstehen:

Agiles Projektmanagement – eine kleine Einführung

Zu Beginn eines Projekts entsteht eine Idee für ein neues Produkt oder einen neuen Service, um das Bedürfnis von Kunden zu befriedigen oder ein Problem der Anwender zu lösen.

Statt aber wie im klassischen Projektmanagement einen fixen Umfang bei variabler Zeit, Kosten und Qualität zu definieren, werden hier Zeit, Kosten und Qualität fixiert und der Umfang variabel gehalten. Dabei geht es qualitativ vor allem darum, dass Stakeholder einbezogen und jene Anforderungen entwickelt werden, die den Anwender am meisten Mehrwert bieten.

 

Verschiedene Experten arbeiten gemeinsam und zeitgleich am Projekt. Diese Art der Kollaboration macht Übergaben unnötig und verringert den Wissensverlust. Das Team ist zusammen für den Erfolg und Misserfolg des Projekts verantwortlich und organisiert sich selbst. Die Teammitglieder entscheiden also gemeinsam, wie sie sich koordinieren und welche Themen sie als nächstes bearbeiten.

 

Beim agilen Projektmanagement werden nur kleine Entwicklungsschritte geplant. Dabei wird vor allem darauf geachtet, dass alle Teammitglieder ein klares Bild von der Vision des Projektes haben und jede neue Maßnahme zielführend ist. Nach jedem Entwicklungsschritt präsentiert das Team dem Kunden den aktuellen Stand. Dieser gibt darauf basierend Feedback, das gleich im nächsten Entwicklungsschritt wieder in die Weiterentwicklung des Produktes fließt. Auf diesem Wege werden der Wissensgewinn und das Lernen im Team maximiert und das Produkt kontinuierlich verbessert.

Bücher zum Thema „Agiles Projektmanagement“

Um das theoretische Verständnis über agiles Projektmanagement zu vertiefen, hilft geeignete Fachliteratur – doch im Bücherdschungel verliert man schnell den Überblick, welche Werke sich besonders gut eignen. Folgende Bücher kann ich als Einstieg oder auch zur Auffrischung des Themas sehr empfehlen:

„Agiles Projektmanagement: Scrum für Einsteiger“ von Markus Heimrath

Markus Heimrath erleichtert den Einstieg in das agile Projektmanagement, indem er Basiswissen rund um Scrum und Agilität vermittelt. Gerade für Neulinge eignet sich das Buch durch die klare Gliederung und die ausführlichen Erläuterungen. Der Autor eklärt den Ablauf eines Scrum Projekts, führt Gründe des Scheiterns auf und zeigt Strategien, wie dies vermieden werden kann.

„Scrum – kurz & gut“ von O'Reillys Taschenbibliothek

Dieses Buch bietet einen kompakten und praxisbezogenen Überblick für alle, die sich für Scrum interessieren oder bereits mit dem Framework gearbeitet haben. Es vermittelt auf verständliche Weise alle Rollen, Meetings und Artefakte, die zu Scrum gehören, und bettet diese in den Gesamtkontext der Produktentwicklung ein.

 

Das Buch ist dabei nicht nur auf die Darstellung der reinen Scrum-Mechanik beschränkt, sondern erläutert auch die agilen Werte und Prinzipien, die der Methode zugrunde liegen. Hilfreich für die tägliche Nutzung sind außerdem Praxistipps, Checklisten für die Organisation der Scrum-Meetings und ein umfassendes Glossar mit Definitionen aller Schlüsselbegriffe.

„Die Kraft von Scrum: Inspiration zur revolutionärsten Projektmanagementmethode“ von Henning Wolf, Rini van Solingen, Eelco Rustenburg

Das Buch führt in einer spannenden, locker geschriebenen Roman-Geschichte in das Thema “Scrum” ein und erklärt die Methode kurz und auf den Punkt. Dabei ist es nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Fortgeschrittene geeignet, die ihr Wissen auffrischen wollen oder neue Anregung suchen – definitiv kein klassisches Lehrbuch, aus dem man trotzdem viel mitnehmen kann.

„Agiler führen: Einfache Maßnahmen für bessere Teamarbeit, mehr Leistung und höhere Kreativität“ von Svenja Hofert

Das Buch richtet sich vor allem an Führungskräfte von agilen Teams. Mit praktischen Tipps und Beispielen aus ihrer jahrelangen Erfahrung erklärt die Autorin, wie mit wenigen Maßnahmen viel erreicht werden kann. Das Buch räumt dabei mit weit verbreiteten Mythen rund um das Thema des „agilen Führens“ auf – in der Regel ist die agile Führung nämlich keine Revolution, sondern ein kontinuierlicher Prozess, der fachkundig gegangen werden muss.

 

Hofert konzentiert sich dabei auf Punkte, die sich ganz real verbessern lassen und gibt hierfür geeignete Instrumente an die Hand. Dieser Ratgeber hilft, Teams zu mehr Leistung und einem besseren Teamklima zu bringen.

„Agiles Projektmanagement für Dummies“ von Marc C. Layton

Das Buch gibt eine solide und praxisorientierte Einführung in das Themengebiet „Agiles Projektmanagement“ und ist gut zum Selbststudium geeignet. Es ist didaktisch sinnvoll aufbereitet und bietet ausführliche Erklärungen sowie Beispiele.

Layton erklärt zunächst die agilen Prinzipien und Techniken – auch im Vergleich zum klassischen Projektmanagement. Nach der Lektüre sind Leser in der Lage, eine Produkt-Roadmap oder einen Zeitplan für ein Projekt nach agilen Prinzipien zu erstellen.

„Handbuch Projektmanagement: Agil – Klassisch – Hybrid“ von Jürg Kuster

Das Buch ist ein optimales Nachschlagewerk für Entscheidungsträger, Projektauftraggeber, Projektmanager, Controller und Projektmitarbeiter sowie für Studierende. Denn es bietet eine umfassende Anleitung für die effiziente Durchführung von Projekten mithilfe eines agilen, klassischen und hybriden Vorgehens, eine Übersicht über alle Projektphasen und Projektprozesse, ausführliche Handlungsempfehlungen und eine Sammlung wichtiger Methoden und Instrumente. Außerdem werden Erfolgsfaktoren im Detail beschrieben und auch Themen wie Führung, Teamarbeit sowie Konfliktlösung behandelt. Zahlreiche Vorlagen, Checklisten und Tabellen unterstützen zusätzlich die Umsetzung in die Praxis.

“Agiles Projektmanagement: Scrum, Use Cases, Task Boards & Co.” von Jörg Preußig

Das Buch präsentiert einen kurzen Überblick über agiles Projektmanagement für den Praktiker – es ist aber keine theoretisch-akademische Annäherung an das Thema. Die Methode und die Möglichkeit ihrer Verschränkung mit dem klassischen Projektmanagement wird differenziert und undogmatisch beschrieben.

 

Wer nach einem kurzen und prägnanten Überblick über gängige Methoden sucht, ist bei diesem Buch genau richtig. Übersichtlichkeit, Praxisnähe und Hilfestellungen zu den typischen Problemfällen machen es zu einer hilfreichen Lektüre.

„Kanban in der Praxis: Vom Teamfokus zur Wertschöpfung“ von Klaus Leopold

Ich kann dieses Buch jedem nahelegen, der täglich mit Kanban arbeitet und sich in die Materie vertiefen möchte, um sein Vorgehen weiter zu verbessern. Das Werk richtet sich vor allem an Führungskräfte – ist aber für alle Kanban-Begeisterte zu empfehlen. Wer jedoch eine Einführung in Kanban sucht, ist mit einem anderen Buch besser beraten.

 

Der Inhalt ist durch die Erfahrungen des Autors sehr nah an der Praxis. Klaus Leopold arbeitet seit 2008 als Lean- und Kanban-Berater, die lockere Schreibweise führt zu einem schnellen Verständnis und zu einem kurzweiligen Lesevergnügen. Das Buch wendet sich an Leser, die in Kanban bereits erprobt sind und die Thematik praxisorientiert weiter vertiefen möchten. Es hilft dabei, Problemstellen zu erkennen, zu beheben und stellt Techniken vor, mit denen Kanban dem ganzen Unternehmen zu mehr Leistung verhilft.

Fazit

Diese acht Bücher decken eine gute Bandbreite an Literatur ab, um sich in die Grundlagen des agilen Projektmanagement einzuarbeiten, seine Praxiserfahrung zu untermauern oder sich neue Anregung zu holen. Wenn Sie noch mehr zum Thema Agilität erfahren möchten, kontaktieren Sie mich gerne. Viel Spaß beim Lesen und Lernen!

Der verlässlichste Weg, das Überleben deines Unternehmen zu sichern und es auf Erfolgskurs zu bringen.

Vereinbare jetzt dein kostenloses Beratungsgespräch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der verlässlichste Weg, das Überleben deines Unternehmens zu sichern und es auf Erfolgskurs zu bringen

ist es deinen Kunden in den Mittelpunkt zu stellen.

Was wäre wenn…

  • du nur noch Produkte entwickelst, die deine Kunden lieben und kaufen?
  • dein Unternehmen attraktiver und stabiler wird, weil sich deine Mitarbeiter seltener kündigen?
  • du als Unternehmer mehr Zeit für die Dinge im Leben hast, die dir am Herzen liegen?

Vereinbare jetzt Dein kostenloses 1:1 Beratungsgespräch